Olomouc at the top



Three years, three excellent awards by the world’s prestigious guidebook. Lonely Planet made a list of the most beautiful, yet lesser known tourist destinations. It wasn’t the hot springs of Iceland, Gibraltar Rocks, Odysseus' Ithaca or Luxemburg that ranked in first place but the historical center of Olomouc!

The mini guidebook, Secret Europe, presents tourists with fifty cities from different parts of Europe. The largest, world-renowned guidebook publisher attracts tourists to Olomouc by saying that “in terms of tourism Olomouc can be equated to an authentic restaurant which is your own, small, personal secret. The Main Square is amongst the most enchanting in the country. It is surrounded by historical buildings. It is adorned by the Holy Trinity Column listed as the UNESCO World Cultural and Natural Heritage. Magnificent churches, many of which host an exciting history, are scattered in the streets of the historical center. Explore the foundations of the ancient Olomouc castle in the Archdiocese Museum which is a must-see and then set out to one of the many pubs or mini-breweries”. In 2012, the publisher also awarded Olomouc by ranking it in the top ten most beautiful hidden treasures in Europe. One year later it was once again on the list of the recommended destinations in Moravia. “It’s beautiful as well as surprising for us. Lonely Planet is to tourist guidebooks what Michelin is to gastronomy. I perceive it as a win in the tourist Olympics,” responded Olomouc mayor, Martin Major, when he first heard of the award. “I am very pleased that the professional editor-in-chief of this publication truly appreciates the beauty of our city, its picturesque atmosphere and its uniqueness.

Apart from other things, Olomouc captivated them by the fact that it offers the same architectural treasures as Prague but without the crowds of tourists. It is definitely Olomouc’s advantage in comparison with our capital. However, despite repeated acclaim from the renowned guidebook, it may only be temporary”, mentioned the mayor, Major, with a smile. The deputy mayor, Jan Holpuch added, “I believe that this is an opportunity to introduce our beautiful city to many other tourists.” “I think that being awarded as a hidden treasure or undiscovered city will give Olomouc an even stronger stamp of attractiveness and will evoke more interest in potential visitors.”

Olomouc has been trying to advertise its beauty in a high-quality and systematic way. In the past years, this attempt has proved effective. Statistically as well as simply looking into the streets of the city center confirms that the number of tourists to Olomouc has truly increased. Olomouc is on the list of destinations offered by travel agencies as for example, one-day trips from Prague or as a part of the Vienna – Krakow route. “Greater advertising in cooperation with the agency CzechTourism certainly helped.

This agency gives Olomouc more space than before”, says Karin Vykydalová, head of the tourism department. “Acclaim from Lonely Planet obviously helps. Ideally, a visitor comes here based on the recommendation, is satisfied here and then recommends Olomouc to his friends back home”, adds Dušan Gavenda of the same department. Lonely Planet Secret Europe can be downloaded for free at: www.lonelyplanet.com/secret-europe.

 

Information Center

Informační centrum

i Horní náměstí (Oberer Marktplatz)
Bogengang des Rathauses
779 11 Olomouc

Öffnungszeiten: täglich 9:00–19:00 Uhr
tel.: (+420) 585 513 385, 392
E-mail:

 

Karte

Mapa města
 

Olomouc region Card

Olomouc Region Card

Olomouc Region Card ist eine touristische Ermäßigungskarte, dass Sie nach Olomouc erhebliche Einsparungen besuchen können. Sein Kauf sicherstellen, dass Sie vollständig abgezinst oder freien Eintritt.

 
Po 19. 08.

22°C
Überwiegend bewölkt
Út 20. 08.

23°C
Klarer Himmel

Zahlen und Fakten

sdílet

Subotica, Serbien

Subotica ist eine Stadt von etwa hunderttausend Einwohnern in der serbischen autonomen Provinz Vojvodina und etwa zehn Kilometer von der ungarischen Grenze entfernt. Es ist ein Handels-, Industrie-, Agrar- und Kulturzentrum. Ihre Lage bestimmt auch die ethnische Zusammensetzung der Stadt: Fast die Hälfte der Bevölkerung von Subotica sind Ungarn, ein Viertel sind Kroaten und der Rest sind Serben und andere ethnische Minderheiten.

Die erste schriftliche Erwähnung der Stadt ist 600 Jahre alt. Die archäologischen Funde beweisen jedoch eine Ansiedlung in dieser Region bereits vor dreitausend Jahren. Die Stadt war im Laufe ihrer Geschichte unter der Herrschaft der Türken und der Habsburger, sie gehörte der rumänischen Stadt Temeswar und dann zu Ungarn, was die Zeit der größten Blüte war. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde die Stadt an Jugoslawien angeschlossen und zu dieser Zeit verlangsamte sich das Wirtschaftswachstum. Diese Situation wurde noch schlimmer im Zweiten Weltkrieg, wenn ein großer Teil der Industrie nach Zentral-Jugoslawien verlegt wurde. In Subotica sind zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten zu finden, von denen den größten Ruhm die Jugendstil-Architektur, vor allem das Rathaus aus dem Jahr 1910, genießt.

Zusammenarbeit mit Subotica

Der Partnerschaftsvertrag wurde mit Subotica im Jahr 1996 unterzeichnet. Der Olomoucer Unternehmerverband für den Kontakt mit Jugoslawien hilft vor allem die geschäftsorientierten Aktivitäten zu organisieren und die Region Olomouc hat ein Partnerschaftsabkommen mit der autonomen Provinz Vojvodina abgeschlossen. Die Beziehungen sind vor allem im Kulturbereich etabliert worden. Traditionsgemäß gastieren in beiden Städten Folkloregruppen und Olomoucer Künstler haben schon mehrmals eine Künstlerkolonie am Palic See besucht. Künstler aus Subotica verzierten Häuser in Náměšt na Hané während des Fresko Symposiums. Borislav Skenderović, der Chefdirigent des Philharmonischen Orchesters Subotica, hat einen Besuch in Olomouc abgestattet. Kontakte erstrecken sich auch auf Sport, wo das Basketball-Team von Subotica an einem Turnier in Olomouc teilgenommen hat. Ein Unternehmen aus Subotica, das Pflege von Grünflächen bietet, und das Informationszentrum Subotica stellten sich während der Frühlingsetappe der Gartenbauausstellung Flora Olomouc im Jahr 2008 vor.